ProLucra
Goldmünze Österreich, 4 Dukaten
Goldmünze Österreich, 4 Dukaten
Herkunftsland: Österreich
Gewicht: 13,96 Gramm
Feingewicht: 13,76 Gramm
Feinheit: 986/1000
Größe: 39,50 x < 1
Nennwert: 4 Dukaten
Prägejahr: 1915
Verpackung: einzeln verkapselt
Warenbestand:  Der Artikel ist nicht auf Lager
Der angezeigte Artikel ist nicht auf Lager. Da deshalb im Shop die Anzeige eines verbindlichen Preises nicht möglich ist, können Sie auch kein Kaufangebot abgeben. Den Artikel können wir Ihnen gerne auf Anfrage beschaffen. Fordern Sie bitte deshalb per Telefax, per eMail oder ggf. auch telefonisch Ihr individuelles Angebot an. Gerne nehmen wir Ihre Anfrage entgegen.

eMail: info@gold-billig-kaufen.de
Telefax: +49(0)375.270-17.14
Telefon: +49(0)375.270-17.13

Dukaten mit der heute verwendeten Darstellung des Kaisers sowie des Doppeladlers wurden erst ab 1872 geprägt. Dukaten sind jedoch schon seit dem Mittelalter aus Venedig bekannt.

Seit 1858 ist der Dukat in Österreich kein gesetzliches Zahlungsmittel mehr. Jedoch wurden die gut eingeführten und bekannten Münzen auf Erlass Kaisers Franz Joseph I weiterhin als „Handelsmünzen“ geprägt. Es wurden anschließend bis 1915 einfache und vierfache (vierfache Größe und Gewicht) Dukaten mit laufenden Jahreszahlen geprägt. Im Jahr 1915 wurde aufgrund der finanziellen Belastungen des ersten Weltkrieges die Prägung von Goldmünzen eingestellt. Die Herstellung wurde aber wieder aufgenommen und seit 1950 bis heute fortgesetzt. Die heute von der Münze Österreich geprägten Dukaten zeigen alle die Jahreszahl 1915. Die Vorderseite der Münze zeigt den Kopf des Kaiser Franz Joseph I. mit Lorbeerkranz. Die Rückseite zeigt den gekrönten Doppeladler mit Wappenschild, in den Krallen Reichsschwert und Reichsapfel. Nur beim 4-fach Dukaten ist unterhalb des Wappens die Münzgröße „( 4 )“ abgebildet. Dukaten sind erfahrungsgemäß die vom Preis-/Leistungsverhältnis günstigsten kleinen und mittelgroßen Münzen.